Nasen­kor­rek­tur
ohne OP beim Mann

Die Nasen­kor­rek­tur ohne OP beim Mann bezeich­net die Nasen­kor­rek­tur mit Hyaluron, ohne dass hier­bei eine OP erfolgt und Haut­schnit­te nötig sind. Bei star­ken oder schwa­chen Höckern, Ein­wöl­bun­gen, leich­tem Schief­stand, unglei­chem Aus­se­hen oder „knö­cher­nem“ Ein­druck kann man die Nase so optisch ver­än­dern, indem man ihr an ent­spre­chen­den Stel­len mehr Volu­men ver­leiht.

MetzMen Icon Behandlungsdauer

Behand­lungs­dau­er
ca. 10–20 Minu­ten

MetzMen Icon Narkose

Nar­ko­se
mit oder ohne ört­li­che Betäu­bung

MetzMen Icon Klinikaufenthalt

Kli­nik­auf­ent­halt
ambu­lant in der Pra­xis

MetzMen Icon Arbeitsunfähigkeit

Arbeits­un­fä­hig
kei­ne Aus­fall­zei­ten

MetzMen Icon Gesellschaftsfähigkeit

gesell­schafts­fä­hig
nach 1–2 Tagen

MetzMen Icon Nachbehandlung

Nach­be­hand­lung
Küh­lung

MetzMen Icon Sport

sport
nach 1–2 Tagen

MetzMen Icon Kosten

Kos­ten
ab 380 €

Nasen­kor­rek­tur ohne OP mit Hyaluron­säu­re kann Gesichts­ein­druck beim Mann har­mo­ni­scher machen

Die Nasen­form spielt im männ­li­chen Gesicht eine gro­ße Rol­le und kann den opti­schen Ein­druck stark beein­flus­sen. Nicht nur sol­len Grö­ße und Form einem gewis­sen ästhe­ti­schen Män­ner­ide­al in unse­rer Gesell­schaft ent­spre­chen, son­dern gera­de beruf­lich akti­ve Män­ner möch­ten mit ihrem Gesichts­aus­druck auch einen sym­pa­thi­schen, leis­tungs­star­ken ers­ten Ein­druck machen. Daher sind Män­ner häu­fig unzu­frie­den mit ihrer Nasen­form. Doch schon eine klei­ne Nuan­ce kann den Unter­schied bewir­ken, bei­spiels­wei­se bei einer „Höcker­na­se“ oder Defor­mi­tä­ten an der Nasen­spit­ze. Oder man kann die Nasen­spit­ze leicht anhe­ben. Auch eine zu brei­te Nase kann man durch geziel­tes Erhö­hen des Nasen­rü­ckens optisch schma­ler machen. Doch auch der Alte­rungs­pro­zess ins­ge­samt führt dazu, dass einem die eige­ne Nase nicht mehr gefällt, da mit der Zeit bei jedem Men­schen Gewe­be abge­baut wird, wodurch es zu Ein­wöl­bun­gen und „Del­len“ kom­men kann. Wich­tig ist aller­dings, bei einer Nasen­kor­rek­tur ein natür­li­ches Erschei­nungs­bild zu erhal­ten.

Eine gute Mög­lich­keit ist hier die leich­te Nasen­kor­rek­tur bei Män­nern durch eine Auf­fül­lung der Nase mit Hyaluron­säu­re an bestimm­ten Stel­len, die vor­her im Bera­tungs­ge­spräch bespro­chen wer­den. Man kann auf die­se Wei­se oft eine sehr star­ke Ver­bes­se­rung und Zufrie­den­heit mit dem Aus­se­hen der Nase errei­chen. Das Auf­fül­len ist dann sehr wir­kungs­voll und die Behand­lung wesent­lich güns­ti­ger als eine Nasen­ope­ra­ti­on. Man nennt die­se Behand­lung auch „Liquid Nose Job“, da die Hyaluron­säu­re-Fil­ler sehr gute Fließ­ei­gen­schaf­ten haben, die ande­re Auf­füll­stof­fe wie z. B. Eigen­fett für den Nasen­be­reich nicht auf­wei­sen. Man kann Hyaluron sehr gut durch die sehr fei­nen Kanü­len an dem gewünsch­ten Ort plat­zie­ren. Tipp: Soll­te man nach der ers­ten Behand­lung den Ein­druck haben, dass sich noch nicht aus­rei­chend Hyaluron­säu­re im Gewe­be befin­det, kön­nen wir nach kur­zer Zeit noch ein­mal Hyaluron­säu­re nach­sprit­zen, um noch mehr Volu­men für ein har­mo­ni­sches Aus­se­hen der Nase zu errei­chen. Dies ist eine übli­che Vor­ge­hens­wei­se, wenn Pati­en­ten anfangs ein wenig vor­sich­tig sein möch­ten. So geht man sicher, dass man beim ers­ten Mal nicht „zu viel“ Volu­men auf­baut.

Inter­es­siert an einer risi­ko­ar­men Nasen­kor­rek­tur? Bit­te ver­ein­ba­ren Sie unter Tel. 089- 20 07 07 07 ein unver­bind­li­ches Bera­tungs­ge­spräch mit Dr. med. Chris­ti­an Metz in Mün­chen. Bei einem per­sön­li­chen Ter­min bei Metz­Men erfah­ren Sie, wel­che Kor­rek­tu­ren an Ihrer Nase mit Hyaluron­säu­re mög­lich sind und ob Ihr Wunsch­ziel so erreicht wer­den kann. Dr. med. Chris­ti­an Metz berät Sie umfas­send zu Ihren Mög­lich­kei­ten und zeigt Ihnen Vor­her-Nach­her-Bil­der.

Wel­che Behand­lungs­tech­nik wird von Dr. med. Chris­ti­an Metz bei der Nasen­kor­rek­tur ohne OP beim Mann ange­wandt?

Wir ach­ten auf Qua­li­tät und ver­wen­den in unse­rer Pra­xis in Mün­chen nur hoch­wer­ti­ge Hyaluron­säu­re­pro­duk­te qua­li­fi­zier­ter Her­stel­ler wie Juve­derm, Restyl­a­ne oder Teo­xa­ne. Hyaluron­säu­re ist ein Stoff, der natür­li­cher­wei­se im mensch­li­chen Kör­per vor­kommt. Er dient im Kör­per zur Spei­che­rung von Was­ser. Die hoch­wer­ti­gen syn­the­tisch her­ge­stell­ten Hyaluron-Füll­stof­fe in Gel-Kon­sis­tenz haben den Vor­teil, dass sie sehr stark ver­netzt und damit gut halt­bar sind. Sie sind nach unse­rer Erfah­rung sehr gut ver­träg­lich. Man unter­spritzt die aus­ge­wähl­ten Area­le der Nase ziel­ge­nau sehr fein mit genau abge­stimm­ten Men­gen an Hyaluron­säu­re­fil­ler und nimmt so die Nasen­kor­rek­tur ohne OP bei Män­nern vor.

Wie läuft die Behand­lung der Nasen­kor­rek­tur ohne OP im Detail ab?

Sie kom­men am Tag der Behand­lung zu uns in die Pra­xis. Wir bespre­chen noch­mals die Nasen­kor­rek­tur. Even­tu­ell erhal­ten Sie nach Abspra­che eine loka­le Anäs­the­sie. Anschlie­ßend beginnt Dr. med. Chris­ti­an Metz, die Nase an den gewünsch­ten Stel­len durch Unter­sprit­zen mit Hyaluron­säu­re mit sehr fei­nen Kanü­len auf­zu­fül­len. Die Hyaluron­fül­ler ent­hal­ten zusätz­lich Lido­cain als loka­les Betäu­bungs­mit­tel. Die Behand­lungs­dau­er beträgt cir­ca zehn Minu­ten. Die Nasen­kor­rek­tur erfolgt ambu­lant — ent­we­der in Lokal­an­äs­the­sie oder ohne — und man kann die Pra­xis gleich im Anschluss ver­las­sen.

Wie sieht die Vor­be­rei­tung auf die Nasen­kor­rek­tur ohne OP für Män­ner aus?

Für die Nasen­kor­rek­tur ohne OP ist außer der Vor­be­spre­chung kei­ne beson­de­re Vor­be­rei­tung nötig. Hier wer­den auch mög­li­che Vor­er­kran­kun­gen oder All­er­gi­en abge­klärt. Blut­ver­dün­nen­de Medi­ka­men­te soll­ten Sie in Abspra­che mit dem Arzt cir­ca zehn Tage vor der Behand­lung abset­zen. Auf Niko­tin und Rau­chen soll­ten Sie eben­falls ver­zich­ten. Sie kom­men dann ein­fach zum ver­ein­bar­ten Ter­min zu uns in die Pra­xis in Mün­chen.

Wie ver­läuft die Nach­be­hand­lung?

Sie ver­las­sen die Pra­xis direkt nach der Behand­lung. In man­chen Fäl­len ist eine anschlie­ßen­de Küh­lung gegen even­tu­el­le leich­te Schwel­lun­gen emp­feh­lens­wert. Man soll­te den Tag etwas ruhi­ger ver­brin­gen und sich nicht kör­per­lich anstren­gen. Sau­na, Sola­ri­um und Son­nen­ein­strah­lung soll­te man mei­den. Sie kön­nen nach cir­ca zwei Tagen wie­der Sport trei­ben. Die Gesell­schafts­fä­hig­keit ist in der Regel sofort gege­ben. Auf das Tra­gen einer Bril­le soll­te man für cir­ca eine Woche ver­zich­ten. Das end­gül­ti­ge Ergeb­nis der Behand­lung kann nach cir­ca zehn Tagen beur­teilt wer­den.

Sind Risi­ken oder Kom­pli­ka­tio­nen bei der Nasen­kor­rek­tur ohne OP mög­lich?

Es sind die übli­chen Kom­pli­ka­ti­ons­ri­si­ken wie Schwel­lun­gen, Blut­ergüs­se oder Rötun­gen mög­lich, wobei Schwel­lun­gen zügig zurück­ge­hen. Infek­tio­nen und Ner­ven- und Gefäß­ver­let­zun­gen sind in sehr sel­te­nen Fäl­len denk­bar.

Muss ich bei der Hyaluron­säu­re Behand­lung der Nase mit Schmer­zen rech­nen?

Da die Hyaluron­fül­ler auch Lido­cain gegen Schmer­zen ent­hal­ten, tre­ten in der Regel gerin­ge Schmer­zen auf. Wir kön­nen Ihnen in Abspra­che eine loka­le Betäu­bung geben. In der Regel bemerkt man wäh­rend der Behand­lung nur die fei­nen Ein­sti­che als klei­ne „Piek­ser“. Nor­ma­ler­wei­se sind die Pati­en­ten auch danach schmerz­frei. Falls Sie leich­te Schmer­zen ver­spü­ren, kön­nen Sie die übli­chen Schmerz­mit­tel ein­neh­men, um die­se rasch zu besei­ti­gen.

Kön­nen sicht­ba­re Nar­ben ent­ste­hen?

Da es sich nicht um einen ope­ra­ti­ven Ein­griff mit Haut­schnit­ten han­delt, müs­sen Sie bei der Nasen­kor­rek­tur mit Hyaluron­säu­re nicht mit Nar­ben rech­nen.

Wann kann die Nasen­kor­rek­tur ohne OP Män­nern nicht hel­fen?

Wir erläu­tern Ihnen im Bera­tungs­ge­spräch, wel­che Ver­än­de­run­gen mit Hyaluron­säu­re­fil­lern mög­lich sind. In der Regel erreicht man das Ziel eines har­mo­ni­sche­ren Aus­se­hens der Nase sehr gut. Eine Nasen­ver­klei­ne­rung kann man nur mit einem chir­ur­gi­schen Ein­griff errei­chen, aller­dings kann man durch bestimm­te Kor­rek­tu­ren mit Hyaluron­säu­re trotz­dem oft ein Ergeb­nis erzie­len, das eine gute Lösung bie­tet. Vie­le Män­ner sind sehr zufrie­den, dass sie mit der Hyaluron­säu­re-Behand­lung eine auf­wen­di­ge Nasen­kor­rek­tur mit OP umge­hen kön­nen. Bei einer Behin­de­rung der Nasen­at­mung und inne­ren Defor­mi­tä­ten kann die Behand­lung mit Hyaluron­säu­re aller­dings kei­ne Abhil­fe, jedoch häu­fig eine Ver­bes­se­rung brin­gen. Hin­weis: Wenn mög­li­cher­wei­se durch den Alte­rungs­pro­zess wei­te­re Gesichts­re­gio­nen „ein­ge­fal­len“ sind, wirkt eine Nase oft grund­sätz­lich grö­ßer. Hier kann es sinn­voll sein, neben der Nase auch wei­te­re Berei­che mit Hyaluron­säu­re auf­zu­fül­len, bei­spiels­wei­se Wan­gen und Kinn. Wir bera­ten Sie dazu, wenn Sie dies wün­schen.

Ist das Ergeb­nis der Nasen­kor­rek­tur ohne OP beim Mann dau­er­haft halt­bar?

Die Nasen­kor­rek­tur mit Hyaluron ist cir­ca 12 bis 18 Mona­te halt­bar, so dass man ein rela­tiv dau­er­haf­tes Ergeb­nis erreicht. Man­che Män­ner sind auch über die­sen Zeit­raum hin­aus mit ihrer Nase zufrie­den. Wir kön­nen aber nach cir­ca einem Jahr, wenn sich das Hyaluron begin­nend abge­baut hat, erneut eine Nasen­kor­rek­tur ohne OP durch­füh­ren. Von medi­zi­ni­scher Sei­te gibt es für die Anzahl der Wie­der­ho­lun­gen die­ser Hyaluron­säu­re-Behand­lung kei­ne Ein­schrän­kung. Der gute Neben­ef­fekt ist, dass sich der Hyaluron­säu­re­fil­ler bei einer erneu­ten Behand­lung lang­sa­mer im Gewe­be abbaut, so dass es reicht, die Behand­lung dann in grö­ße­ren Abstän­den durch­zu­füh­ren. Hin­weis: Soll­te man mit dem Ergeb­nis gar nicht zufrie­den sein, kann man die Hyaluron­säu­re jeder­zeit mit einem spe­zi­el­len medi­zi­ni­schen Wirk­stoff (Hyaluro­ni­da­se) auf­lö­sen.

Wie hoch sind die Kos­ten für eine Nasen­kor­rek­tur ohne OP mit Hyaluron­säu­re?

Die­se Nasen­kor­rek­tur ohne OP für Män­ner kos­tet ab cir­ca 380 €, je nach­dem, wie viel Füll­ma­te­ri­al für die Behand­lung benö­tigt wird. Die Kran­ken­kas­sen bezah­len die­se Nasen­kor­rek­tur mit Hyaluron­säu­re nicht, da es sich um eine kos­me­ti­sche Kor­rek­tur han­delt. Wir erstel­len Ihnen ger­ne nach dem Bera­tungs­ge­spräch einen Kos­ten­vor­anschlag.

Bit­te rufen Sie uns gleich unter Tel. 089–20 07 07 07 an, um mit Dr. med. Chris­ti­an Metz in Mün­chen ein unver­bind­li­ches Bera­tungs­ge­spräch zu ver­ein­ba­ren. Er zeigt Ihnen die Mög­lich­kei­ten der Nasen­kor­rek­tur mit Hyaluron­säu­re auf, die in Ihrem Fall zu Ihrem Wunsch­er­geb­nis füh­ren kön­nen und erläu­tert Ihnen die Vor­ge­hens­wei­se. Bei Bedarf stellt er Ihnen auch wei­te­re Alter­na­ti­ven vor, sofern Sie Inter­es­se dar­an haben.